Rechtsvorschriften für die Fischerei im Storå-System

Die Fischerei im Fluss Storå unterliegt unterschiedlichen Bestimmungen.

Am wichtigsten ist, dass das Fischereigesetz vom Parlament unter der Nummer 261 vom 21.03.2019 angenommen wird.

Dieses Gesetz ermöglicht dem Ministerium für Fischerei weitere Richtlinien für die Regulierung der Fischerei in Dänemark bereitzustellen. Für unsere Wassersystem gibt es vor allem 3 Verlautbarungen:

  1. Verlautbarung Nr. 1421 über besondere Fischereivorschriften für das Wassersystem von Storå von 12.12.2013
  2. Verlautbarung Nr. 1198 über Mindestgröße und Schonzeiten für Fische und Krusten in Süßwasser von 07.06.2021
  3. Verlautbarung Nr. 1311 über das Angeln und Schutzzonen im Nissum Fjord von 14.06.2021

Alle diese Verlautbarungen sollen ein Minimum sein, dass heist Regeln, die als Minimum beachtet werden müssen. Wir haben die Möglichkeit, weitere Beschränkungen einzuführen, die wir auch in bestimmten Bereichen vorgenommen haben. Zum Beispiel kann es mehr Schonzeiten für Madümaräne und erhöhte Mindestgröße für Bachforelle geben.

Sie können die einzelnen Bestimmungen auf den folgenden Links lesen (Aber leider nur in Dänish):

Fischereigesetz. Hier finden Sie der Verlautbarung des Fischereigesetzes in dem das ursprüngliche Gesetz mit nachfolgenden Änderungen enthalten ist.

Verlautbarung Nr. 1421 über das Storå System

Verlautbarung Nr. 1311 über Nissum Fjord

Verlautbarung Nr. 1198 über Mindestgröße und Schonzeiten in Süßwasser

Die Fischerei in Meerwasser ist ebenfalls geregelt. Es gibt viele verschiedene Körper, die Regeln für die Mindestgröße in Meerwasser veröffentlicht haben. Einschließlich der EU. Daher hat die Direktion für Fischerei in der folgenden Bekanntmachung alle geltenden Regeln zusammengestellt:

Verlautbarung Nr. 791 Mindestgröße für Fische und Krustentiere in Salzwasser von 15.06.2018

Verlautbarung Nr. 1473 über Schonzeiten für Fische und Krustentiere in Salzwasser 01.12.2016

Wenn Sie an der Küste angeln gehen, wäre es eine gute Idee die Nr. 791 und  Nr.1473 zu lesen.

Rund um die Fjorde des Landes gibt es eine Reihe von spezieller Bestimmungen für die Fischerei in Salzwassergebieten. Das ist auch in unserer Gegendder Fall, zum Beispiel im nordwestlichen Teil des Limfjord, Nissum Fjord und Felsted Kog, der Kilen in Struer. Diese Bestimmungen haben die Fischereiaufsicht und DTU Aqua einige Informationsprospekte zusammengestellt und veröffentlicht.

Diese Prospekte finden Sie hier